/ Zooniverse

Zooniverse - nur noch ein Bild...

Aus Neugierde hab ich mich mal bei Zooniverse versucht. Die Neugier bezog sich vor allem darauf, wie so was überhaupt funktionieren kann. Wer kartographiert schon freiwillig Meeresboden. Die meisten Bilder sind auch eher eintönig und der 847. Seestern mehr nervig als erfüllend. Aber da - ein Fisch (also ein halber...). Vielleicht kommt ja doch noch einer, ein paar Bilder mach ich noch...

Ein gewisses Suchtverhalten macht sich also schon breit.

Und für die weniger Unterwasser-orientierten gibt's da noch was aus der Serengeti neben einer Reihe anderer Projekte.

Also wenn ich jetzt einen Zeitvertreib bräuchte, würde ich mich sicher mehr auf den Seiten rumtreiben - Konjunktiv...