/ NSA

Speichern können sie auch nicht

Nachdem schon mehr oder weniger bekannt ist, dass die NSA mit ihrer gesammelten Datenmenge mittlerweile überforderd ist, erläutert die Organisation nun darüberhinaus, dass es andererseits offenbar zu komplex ist, die Löschung von Daten zu verhindern. Irgendwie scheint der Überblick zu fehlen - sowohl über die Daten als auch was die Kommunikation nach außen angeht. Entweder ist die Arroganz groß genug, den Durchschnittsmenschen für deutlich technisch unterbelichtet zu halten oder die eigene Unfähigkeit doch ausgeprägter als das von einem Nachrichtendienst-Mitarbeiter gemeinhin erwartet wird. Wahr ist wohl ein wenig von beidem.