/ OwnCloud

SeaCloud

Wenngleich meine erste Intuition wieder mal war, auf meinem Uberspace einen Seafile-Server einzurichten - ich werd mir das ganze erst mal in der Cloud anschauen. Schaut fast besser aus als die OwnCloud, aber auch dort stehen noch ein paar Versuche aus, ebenso wie mit ArkOS. Viel zu tun.

Seafile hat bei mir jetzt auch mit dem integrierten Editor gleich ein paar Pluspunkte eingefahren: neben einem noch (ziemlich) experimentellen Online-RichText-Format wird auch Markdown angeboten. Sehr schön. Auch wenn's nicht an den Ghost heranreicht.

Ein Android-Client existiert ebenfalls. Der schaut zwar nett aus, erforder aber selbst für Markdown einen externen Editor, die .seaf-Dateien können gleich gar nicht angezeigt werden. Aber das wird ja vielleicht noch.

Das kriegt 'ne Change :)