/ SeaFile

Private Seafile Server

Die Neugierde war wieder mal stärker - mein Seafile-Server läuft jetzt lief (mittlerweile hab ich das Experiment zumindest mal unterbrochen) auf http://ambrosiapond.christianpfanner.at. Geholfen hat mir die offizielle Anleitung, diese etwas spezifischere für Uberspace und die hier für FastCGI/Apache.

Nun frag ich mich allerdings: brauch ich die Portfreigaben überhaupt? Nach aussen ist das ja über die Subdomain erreichbar...